Jedem Gelang Was

Sport- und Sommerfest beim Jugendgemeinschaftswerk e.V.

Jedem Gelingt Was – unter diesem Motto stand das 3. Sportfest (früher: Olympiade der Möglichkeiten) des Jugendgemeinschaftswerks (JGW), das am letzten Freitagvormittag als Abschluss und Höhepunkt der diesjährigen Sportwoche Bewegungsbegeisterte in dien vereinseigenen Park in die Richthofenstraße nach St. Magnus lockte. Nachmittags begingen dann Freunde, Förderer, Klienten und Mitarbeiter des Jugendgemeinschaftswerks das vor allem von Musik und Geselligkeit geprägte Sommerfest.

Die abwechselungsreiche und fröhliche Eröffnungsfeier begann mit einem bunten Tuchtanz und vielen Luftballons, Höhepunkt war natürlich die Entzündung des (olympischen) Feuers. 15 verschiedene Sport- und Spielstationen wie Torwandschießen, Kegeln oder „Blinder Slalom“ – dabei führten die Teilnehmenden ihre Assistentinnen und Assistenten - stellten unterschiedliche Anforderungen an die Teilnehmenden. Wo körperliche Beeinträchtigungen die direkte Durchführung der Übungen behinderten, hatten die zahlreichen Helferinnen und Helfer immer ein Hilfsmittel oder einen Tipp parat, so dass tatsächlich Allen Vieles gelang. Bei aller Anstrengung und sportlicher Ambition stand aber der Spaß an der Bewegung immer im Vordergrund. Aufgelockert wurden die sportlichen Wettkämpfe und Bewegungsspiele von den Siegerehrungen, Stolz und Zufriedenheit über das Erreichte zeigten sich dabei immer wieder auf den Gesichtern.

 Drittes Sportfest JGWDie müden Muskeln konnten im bereit gestellten Massagezelt von einer (ehrenamtlichen) Physiotherapeutin wieder aufgelockert werden. Ein besonderer Clou war die Massageliege: sie bestand aus aromatisch duftenden Strohballen.

Doch nicht nur Geschick und Können, auch Fortuna wurde beim Glücksrad auf die Probe gestellt, es konnten tolle Preise gewonnen werden, gestiftet von der Firma JOJO, der Machandel und der Delfin Apotheke. Eine besondere Spende erhielt das Jugendgemeinschaftswerk vom Technikunternehmen Bredanet, das eine Mitarbeiterin als ehrenamtliche Helferin für das Sportfest freistellte.

Erstmals nahmen zur Freude der Organisatoren auch eine beachtliche Zahl von nicht mit dem Jugendgemeinschaftswerk in direkter Verbindung stehenden Sportlerinnen und Sportlern z.B. vom MartinsClub, der Werkstatt Bremen und der Spastikerhilfe teil.

An das Sportfest schloss sich das Sommerfest an gleicher Stelle an. Besonderer Höhepunkt waren die Auftritte des aus der RTL Show „Das Supertalent“ bekannten „Soulman“ Oliver Römer, der mit seiner mitreißenden Stimme die Anwesenden begeisterte. Wer sein eigenes gesangliches Talent unter Beweis stellen wollte, konnte dies beim Karaoke tun. An unterschiedlichen Ständen wurden kalte und warme Getränke, eine reichhaltige Kuchen(spenden)auswahl, Salat und Bratwurst angeboten, so dass die bei Sport und Tanz verbrauchte Energie wieder aufgetankt werden konnte.

Die den Tag begleitenden Regenschauer konnten der guten Laune und einem wahrhaft gelungenen Fest keinen Abbruch tun. Da das Fest auch noch quasi unter dem für den gerade beginnenden Neubau des Wohnheims und der Tagesförderstätte errichteten Kran statt fand, sind die Organisatorinnen und Organisatoren voller Vorfreude auf das Fest des Jahres 2012.