Wohnheim | Dobbheide 82 | 28755 | Bremen | Aumund |

 

Im Wohnheim Haus Dobbheide können erwachsene Menschen mit einer geistigen Beeinträchtigung wohnen.

Jeder wohnt in einem Einzelzimmer oder in einem Doppelzimmer.

Insgesamt leben 32 Menschen im Wohnheim Haus Dobbheide.

Das Wohnheim hat sechs Wohngruppen. Die Größen der Wohngruppen sind unterschiedlich.

In einer Wohngruppe leben vier Menschen, in einer anderen Wohngruppe leben sieben Menschen,

sonst wohnen jeweils sechs Menschen zusammen.

Jeder und jede bekommt individuelle Unterstützung entsprechend seinem / ihren individuellen Bedarf. Das kann jeden Bereich des Lebens betreffen von A wie Arztbesuch über F wie Freizeitbegleitung bis Z wie Zubettgehen.

Es gibt auch regelmäßige Gruppenangebote, z.B.:

Wir fahren wöchentlich zu Sport, Spiel und Bewegung in eine Turnhalle in Bremen-Nord.

Die Musikgruppe

Einmal in der Woche treffen sich einige Nutzer*innen des Wohnheimes, um gemeinsam Musik zu machen. Begleitet und angeleitet wird diese Musikgruppe von einem Musiker.

Seither treffen sich 5 – 7 Musiker*innen regelmäßig und arbeiten gezielt an einem großen Repertoire eigener Stücke.

Der Chor

Der Chor des Hauses Dobbheide hat bereits diverse sehr schöne Auftritte absolviert. Bei mehreren Sommerfesten oder sonstigen Feierlichkeiten haben einige Sänger*innen des Hauses mit viel Freude und noch mehr Lampenfieber die Stücke vorgetragen, die sie vorher mühsam einstudiert haben.

Drück Mich

Einmal in der Woche findet die „Drück Mich – AG“ (Taster AG) statt vor allem für Menschen mit komplexen motorischen Beeinträchtigungen. Mit Hilfe angepasster elektronischer Hilfsmittel und umgebauter Geräte des täglichen Lebens (von Küchengeräten bis hin zu Spielzeug) können Menschen mit einem großen Tastknopf an einem Fertigungsprozess wie dem Gemüse schälen teilnehmen und so erleben, dass sie selbst durch das Drücken eines Tasters etwas bewirken können.

„DAS CAFÉ“

Zwei Nutzer*innen betreiben mit Unterstützung einiger Mitarbeiter*innen des Wohnheims Dobbheide ein kleines Café.

Einmal monatlich öffnet „Das Café“ im TIQ (Treffpunkt im Quartier) der Kirchengemeinde Alt-Aumund in der Apoldaer Straße seine Türen als Angebot für alle, die ein Stück selbst gebackenen Kuchen in lebhafter Atmosphäre genießen möchten.

Die Kuchen können anhand einer bebilderten Speisekarte ausgewählt werden.

 

KONTAKT:

Frau Steens                 steens [at] jgw-bremen.de

Frau de Haan              dehaan[at]jgw-bremen.de

Telefon:                     0421/65 99 30 und 0421/65 99 310

 

Laden Sie hier unsere Hausordnung herunter.